Unfall am Überweg – Autofahrer erfasst Fussgängerin

2
Symbolbild

Bildquelle: Wikipedia

Vianden. Schwer verletzt wurde eine Fußgängerin im luxemburgischen Vianden. Sie wurde beim Überqueren einer Straße auf einem Fußgängerüberweg von einem Fahrzeug erfasst. Der Fahrer des PKW stand unter Alkoholeinfluss und wurde von der Polizei verhaftet.

Am Mittwoch wollte gegen 16.55 Uhr eine Frau in Vianden eine Straße überqueren und nutzte hierzu einen offiziellen Fußgängerüberweg. Beim betreten der Straße wurde sie von einem PKW erfasst und schwer verletzt. Da sich der Unfallort in unmittelbarer Nähe der Polizeiwache befand, lief der Unfallverursacher direkt dort hin, um Polizei und Rettungskräfte zu alarmieren. Das Unfallopfer wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und anschließend in ein Krankenhaus in Luxemburg-Stadt gebracht.

Beim Unfallfahrer führte die Polizei einen Alkoholtest durch, der positiv verlief. Er wurde auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft in Diekirch in Haft genommen und wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Sein Führerschein wurde eingezogen und sein PKW beschlagnahmt.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

2 KOMMENTARE

  1. In Luxemburg ist bei Unfallaufnahmen durch die Polizei der Alkoholtest obligatorisch, ich glaube sogar vorgeschrieben. Verweigerung (egal ob nüchtern oder besoffen) = Schuld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.