Mann erschießt Ehefrau – Täter ergibt sich nach Flucht

0
In Esch-sur-Alzette kam es am frühen Abend zu einem Familiendrama

Bildquelle: Facebook

LUXEMBURG. Am späten Nachmittag kam es zu einem Familiendrama im luxemburgischen Esch-sur-Alzette. Ein Mann hat seine Ehefrau erschossen und die Flucht ergriffen.

Die 49-jährige Frau wurde in ihrem Auto sitzend auf einem Parkplatz unweit des Wohnhauses aus nächster Nähe erschossen. Der Täter ergriff anschließend die Flucht und verschanzte sich in einem Auto am Boulevard Kennedy am Escher Bahnhof. Nach Verhandlungen mit dem Täter ergab sich der Täter kurz nach 19 Uhr den Beamten.

Zuvor hatten die Polizisten eine Blendgranate gezündet um dem Täter kurzzeitig die Orientierung zu nehmen.

Die Polizei war mit 30 Streifenwagen und einer Spezialeinheit im Einsatz. Der Zug- und Busverkehr wurde eingestellt, das Bahnhofsgelände evakuiert.

Verschiedenen Informationen nach lebten die Ehepartner getrennt voneinander. Sie sollen mehrere Kinder haben.

Die Erstmeldung lesen Sie HIER.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.