Sie wollen ein Auto testen? Hier ist die Möglichkeit

0
Auch der Peugeot 3008 gehört zu den Testwagen

Bildquelle: Wikipedia

TRIER. Einmal ein Auto testen und neue Techniken ausprobieren. Für viele ein Wunsch, der nie in Erfüllung geht. In Trier ist es möglich. Das Marktforschungsinstitut T.I.P Biehl&Partner sucht Menschen, die neueste Modelle ausprobieren wollen und dann ihre Meinung dazu sagen.

Für nahezu alle Produkte, die heute verkauft werden, gibt es Tests und Studien, die den Verbraucher darüber aufklären, warum er dieses und jenes unbedingt kaufen sollte. Wenn man dann ein Produkt erworben hat, stellt man fest, dass Aspekte, die einem selbst wichtig sind, in dem Test gar nicht vorkamen oder dass viel mehr versprochen wurde, als der gekaufte Gegenstand einhält. Ganz extrem kann dies bei einem Auto sein. Da hat man viel Geld ausgegeben und muss feststellen, dass man am Ende doch unzufrieden ist. Zum Beispiel mit dem Antrieb. Jetzt möchte man gerne seine Meinung zu diesem Auto loswerden. Aber wen interessiert das?

Die Firma T.I.P. Biehl&Partner aus Trier ist an dieser Meinung interessiert. Sie sucht Testfahrerinnen und Testfahrer. T.I.P. Biehl&Partner ist ein Trierer Marktforschungsinstitut, das wissen möchte, wie Verbraucherinnen und Verbraucher am Markt befindliche Antriebskonzepte unterschiedlicher Automobilhersteller bewerten. T.I.P. Biehl&Partner will nichts verkaufen. Das Institut will auf Grund von Verbrauchermeinungen dafür sorgen, dass zukünftige Produkte besser werden.

Autobahn und Stadtverkehr

Ab dem 17. Januar führt es eine PKW-Studie durch, bei der PKW mit Benzin-, Diesel- und Hybridantrieb unter die Lupe genommen werden sollen. Dazu werden Verbraucher für Probefahrten gesucht. Auf dem Prüfstand stehen drei Modelle: Toyota Auris, Peugot 3008 und VW Golf – jeweils als Benzin-/Diesel-Variante sowie als Hybrid-Modell. Die Fahrten erfolgen über abwechslungsreiche Routen, auf denen die unterschiedlichsten Fahrsituationen gegeben sind. Autobahn ist genauso vertreten wie der Stadtverkehr und guter Straßenbelag genauso wie schlechter. Begleitet werden die Testfahrer von einem Mitarbeiter des Instituts, der die gemachten Erfahrungen während der Probefahrt dokumentiert.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt

Für die Teilnehmer gibt es kein Risiko. Die Testfahrzeuge sind alle zu 100 Prozent versichert. Start und Ziel der Probefahrten liegen auf einem gut erreichbaren Parkplatz in Trier, auf dem zwischen den einzelnen Fahrten auch für das leibliche Wohl der Testfahrer gesorgt wird.

Sie brauchen einen halben Tag Zeit

Neben einem gültigen Führerschein müssen die Tester zwei Voraussetzungen erfüllen. Zum einen müssen sie eines der genannten Fahrzeuge (ab Baujahr 2011) besitzen, damit gewährleistet ist, dass sie in dieser PKW-Klasse auch heimisch sind. Zum anderen müssen sie einen halben Tag Zeit mitbringen, damit entweder an einem Vormittag oder einem Nachmittag die Testfahrten durchgeführt werden können. Für das Engagement erhält jeder Testfahrer eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 80 Euro.

Anmeldungen nimmt T.I.P. Biehl&Partner, Eurener Straße 15 in 54294 Trier ab sofort gerne unter dieser Adresse entgegen: http://wp10923796.server-he.de/tip-web.de/limesurvey/index.php/348437/lang-de . Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.