Brachialer Vandalismus auf dem Trierer Südfriedhof

0
Symbolbild

Bildquelle: pixelio.de/Uwe Schlick

TRIER. Einen Fall von brachialem Vandalismus und Diebstahl meldet die Polizei Trier vom Südfriedhof. Unbekannte haben dort fest verankerte Messingvasen gestohlen und eine Steinfigur „Betende Hände“ zerstört.

Es gibt Meldungen, die lassen auch hart gesottene Ordnungshüter nicht kalt. Zwischen dem 17. und dem 24. Dezember waren unbekannte auf dem Trierer Südfriedhof An der Härenwies und haben dort bei zwei Gräbern fest verankerte Messingvasen gestohlen. Die Polizei beschreibt den Vorgang mit den Worten: „Die Vasen wurden mit brachialer Gewalt abgebrochen“. Außerdem zerstörten die Täter vollständig eine Steinfigur, die betende Hände darstellte. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 1500 Euro.

„Der materielle Schaden ist aber nur eine Seite“, kommentiert die Polizei den Vorgang. „Viel schwerer wiegt die emotionale Belastung der Angehörigen.“ Die Polizei sucht jetzt vor allem Hinweise auf Personen, die sich im Bereich des Südfriedhofs auffällig verhalten haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Trier unter Telefon 0651-9779-3200 oder die Polizeiwache Innenstadt unter Telefon 0651-9779-1715 .

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.