Erneuter Zwischenfall in Cattenom: Reaktor abgeschaltet

9

CATTENOM. Im Atomkraftwerk Cattenom, 48 Kilometer südöstlich von Trier, wurde am Nachmittag einer der vier Reaktorblöcke abgeschaltet.

Der Betreiber EDF gibt eine Fehlfunktion an einer Wasserpumpe im Nicht-Nuklearen Bereich an. Die entsprechende Pumpe diene der Kühlung des Wasserdampfes in der Maschinenhalle.

Der Zwischenfall hat laut EDF zu keiner Zeit eine Gefahr bedeutet, auch nicht für das Personal und die Umwelt. Die Reaktorblöcke Zwei, Drei und Vier sind weiterhin in Betrieb.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

9 KOMMENTARE

  1. Wann hört das endlich auf ? …. immer und immer wieder ….die Lügen ….Verharmlosung….Vertuschungen …. vermeintlich um die Ecke …. die Politik hört an der Grenze auf…. doch wir sitzen in der Falle … und die Krebsrate steigt ….dank der Kühltürme

  2. Und es ist doch ne tickende Zeitbombe…. Denn, es geht wie immer nur um monetären Profit. Wartungsarbeiten werden an den günstigsten Anbieter outgesourced; die Qualität spielt dann kaum noch eine Rolle. Wenn ein Prüfingenuer einen Fehler moniert, wird hingehalten und wartet auf den nächsten Prüfer , der sich vielleicht weiter hinhalten oder überzeugen lässt. Vielleicht sogar durch Bestechung. Ich finde, wenn schon AKWs, dann bitte nicht in der Hand der Privatwirtschaft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.