Mit A-cappella-Musik ins neue Jahr

0
Das Vokalensemble Portavoci singt in Gutweiler.

Bildquelle: Portavoci

GUTWEILER. Zu einem Vokalkonzert, mit dem die Weihnachtszeit beendet und das neue Jahr begrüßt werden soll, lädt der Kammerchor Portavoci nach Gutweiler. Veranstaltungsort ist die Pfarrkirche Ss. Cosmae und Damian.

Am Sonntag, den 11. Januar 2015, gestaltet der Trierer Kammerchor Portavoci um 17:00 Uhr ein Neujahrskonzert in der Pfarrkirche St. Cosmas und Damian in Gutweiler. Das erst in jüngster Zeit renovierte Kleinod vor den Toren Triers bietet einen stimmungsvollen Rahmen und gute akustische Bedingungen. Auf dem Programm stehen Werke aus verschiedenen Jahrhunderten von J. Gallus, J. S. Bach, M. Lauridsen, E. Withacre und anderen. Die musikalische Leitung hat Marcus Adams. Das Konzert will noch einmal die Freude der Weihnachtszeit erlebbar machen, aber auch den Aufbruch ins neue Jahr feiern. Als Veranstalter fungieren in ökumenischer Zusammenarbeit die Katholische Erwachsenenbildung Gutweiler – Korlingen – Sommerau und die Evangelische Kirchengemeinde Ehrang in Gusterath.

Sängerinnen und Sänger aus Trier und der weiteren Umgebung gründeten im November 2012 den Kammerchor Portavoci (italienisch für ‘Sprecher, Fürsprecher, Wortführer, Sprachrohre’), um sich vor allem der A-cappella-Chortradition zu widmen. Ziel ist die Darbietung von bekannten und weniger populären geistlichen und weltlichen Chorwerken von der Alten Musik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Die musikalische Leitung hat Marcus Adams. Die Konzerttätigkeit begann im Dezember 2012 mit dem Adventsprogramm „O Nata Lux“ in der Region Trier und im Saarland. Nach dem Osterprogramm „Resurrexit“ und zwei Konzerten mit weltlichen Werken unter dem Titel „schaurigschön & sagenhaft“ im Sommer – eines davon als Wandelkonzert im Museum am Dom in Trier – endete das erste Jahr des Bestehens mit Aufführungen des Programms „Magnifikat“ in Beurig, Trier und Hermeskeil. Das Jahr 2014 begann mit den Passionskonzerten unter dem Titel „Kreuzige ihn“ in Reinsfeld und in der Trierer Liebfrauenbasilika.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.