Polizei zieht Auto aus Morast und rettet Weihnachtsabend

0
Foto: Symbolfoto

Bildquelle: Polizei Schleswig-Holstein

WITTLICH/LEISENICH. Durch die gemeinsamen Anstrengungen von Polizei und Feuerwehr konnten zwei Familien aus Ungarn doch noch ein besinnliches Weihnachtsfest genießen. Einer der Wagen, mit dem die Familien unterwegs waren, hatte sich im morastigen Waldgebiet festgefahren. 

Auf zwei Autos aufgeteilt waren die beiden Familien in Wittlich aufgebrochen, um zu einer angemieteten Ferienwohnung nach Liesenich zu reisen. Doch nur eine Familie kam mit ihrem Wagen in Liesenich an. Das andere Fahrzeug hatte sich verfahren und sich auf einem Waldweg festgefahren. Da die Insassen keinerlei Orientierung und Ortskenntnis hatten, wählten sie den Notruf.

Die Kontaktaufnahme gestaltete sich sehr schwierig, da die Mobilfunkverbindung ständig zusammenbrach. Durch gezielte Befragung und Anweisungen konnte letzten Endes der ungefähre Standort ermittelt werden. Die Familie wurde dann kurze Zeit später durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr in einem Waldweg gefunden und das festgefahrene Fahrzeug wurde aus dem Schlamm gezogen.

Anschließend wurden die beiden Familien an ihrer Ferienwohnung in Liesenich durch die Polizei zusammengeführt. So konnten die beiden Familien doch noch ein schönes Weihnachtsfest genießen.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.