Mann onaniert vor Frauen am Bahnhof

1

Bildquelle: wikipedia

KONZ/TRIER. Mehrere Frauen wurden am vergangenen Wochenende von einem 31 Jahre alten Mann am Bahnhof Konz belästigt. Der Mann onanierte in der Unterführung des Bahnhofs und näherte sich während dessen mehreren Frauen.

Der Mann onanierte, ohne dabei sein Geschlechtsteil zu zeigen. Dabei näherte er sich verschiedenen Frauen, nahm intensiven Blickkontakt auf und verfolgte diese teilweise über einen längeren Zeitraum. Die Bundespolizei Trier konnte den Mann nach sofortiger Einleitung der Fahndung fassen und hat nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bereits Ende Oktober soll der Mann gegen Abend in Konz im Schwester-Marcellina-Weg einer jungen Frau aufgelauert, sie verfolgt und vor ihr onaniert haben.

Der Mann ist etwa 1.75 bis 1.80 Meter groß. Zum Tatzeitpunkt trug er einen auffallend langen, dunklen Bart. Er war in einer dunkle Joggingshose, einem grauen Kapuzenpullover und einer dunkle Jacke gekleidet. Unter der Kapuze war eine hohe Stirn erkennbar.

Im Zusammenhang mit den Vorfällen sucht die Bundespolizei Trier Geschädigte und Zeugen. Insbesondere könnten zwei junge Frauen wichtige Zeuginnen sein: Sie fuhren am Samstag, 6. Dezember, um 15.50 Uhr von Konz mit dem Zug in Richtung Trier.

Die Bundespolizei bittet Frauen, die ebenfalls Opfer dieses Täters geworden sind und alle Zeugen, sich mit der Bundespolizei Trier unter Telefon 0651-99849364 oder 0651-43678-0 in Verbindung zu setzen. Alle Hinweise werden vertraulich behandelt.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.