Verdächtiger im Fall der ermordeten Béatrice verhört

0
Im Mordfall der 14-jährigen Béatrice Berlaimont wurde heute ein Verdächtiger festgenommen.

Bildquelle: Facebook

ARLON. Im Fall der ermordeten Béatrice hat die belgische Polizei am heutigen Freitag einen Verdächtigen verhört. Laut Nachrichtenportal „LaMeuse.be“ wurde dies heute auf einer Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft bekannt gegeben. Ebenso wurde bekannt, dass eine junge Frau am Donnerstagabend von einem Mann überfallen und gefesselt wurde.

Eine 23-Jährige aus Arlon war am Donnerstagabend mit ihrem Pkw unterwegs, als sie kurz am Straßenrand anhielt, um zu telefonieren. Plötzlich wurde sie von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert. Er zwang sie dazu, nach Toernich zu fahren, erpresste von ihr die Geheimzahl ihrer Kreditkarten, fesselte die junge Frau und warf sie eine Böschung hinunter. Dem Opfer gelang es, sich aus den Fesseln zu befreien und Hilfe zu suchen.

Laut „LaMeuse.be“ ist ein Zusammenhang zwischen diesem Fall und dem Mordfall der 14-jährigen Béatrice möglich – die ermittelnde Staatsanwaltschaft dementierte es nicht, noch bestätigte sie es.

Béatrice galt eine Woche als vermisst, bis sie am Montag leblos in einem Wald in der Nähe ihrer Schule in Arlon von einem Spaziergänger gefunden wurde. Das Mädchen war gefesselt worden, bevor es ermordet wurde.

Zudem wurde heute Morgen bekannt, dass im Mai ein 15-jähriges Mädchen drei Tage als vermisst galt und in genau dem Waldstück, in dem Béatrice tot gefunden wurde, lebend angetroffen wurde.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.