[UPDATE] Polizist begeht im Dienst Selbstmord

0
Symbolfoto. Nahaufnahme eines Blaulichts von einem Polizeiwagen für den Bericht
Symbolfoto

Bildquelle: Petra Bork / pixelio.de

ARLON. Die Pressestelle der Polizei hat sich nun zu den Umständen des Suizids, den ein luxemburgischer Polizist am frühen Morgen begangen hat, geäußert. Der Beamte starb im Dienst auf einem Parkplatz am Autobahngrenzübergang in Sterpenich. Er befand sich auf einer Patrouillenfahrt, als es zu dem tragischen Geschehen kam.

Der Nachrichtendienst sudinfo.be berichtet unterdessen, dass es sich bei dem Selbstmordopfer um einen Verkehrspolizisten handelt. Der Mann soll sich mit seiner Dienstwaffe selbst getötet haben. Er sei in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert worden, sei dort aber seinen schweren Verletzungen erlegen.

Für die großherzogliche Polizei ist dieser Fall bereits der zweite Suizid in diesem Jahr. Auch im Januar beging eine junge Polizistin in Remich während der Arbeit Selbstmord.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.