Ein Viertel der Luxemburger hat zu viel Hüftgold

0
23 Prozent der Luxemburger sind zu dick - besonders Männer haben überflüssige Pfunde auf den Rippen.

Bildquelle: wikimedia commons

LUXEMBURG. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) warnt vor der wachsenden Zahl übergewichtiger und fettleibiger Menschen. Besonders im Großherzogtum nimmt die Fettleibigkeit zu. Luxemburger liegen EU-weit auf Rang drei – die dicksten Europäer sind die Briten und die Ungarn. Besonders den Männer sitzen die überflüssigen Pfunde auf den Rippen: 25 Prozent des männlichen Geschlechts leidet unter der verschärften Form des Übergewichts, währenddessen „nur“ 21 Prozent der Frauen betroffen sind.

Die OECD veröffentlichte am heutigen Mittwoch in Berlin und Paris den Bericht „Gesundheit auf einen Blick: Europa 2014″. In Luxemburg stieg der Anteil der Fettleibigen von 17 auf 23 Prozent. Der EU-Durchschnitt liegt bei 16,7 Prozent. Jeder Sechste in Europa ist fettleibig. 2002 war es noch jeder Achte.

Die OECD warnt vor allem vor den steigenden Gesundheitskosten, die durch Übergewichtige und Fettleibige verursacht werden. Zu viel Gewicht erhöht das Risiko, an Krebs, Herz-Kreislauf-Problemen, Diabetes oder Bluthochdruck zu erkranken. Zudem werden chronische Erkrankungen durch Übergewicht begünstigt. Durch diesen Kreislauf steigen die Kosten der Gesundheitsversorgung.

Übergewicht bzw. Fettleibigkeit beginnt laut Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei einem Body Mass Index (BMI) von 25 bzw. 30. Errechnet wird der Index anhand des Gewichts in Kilogramm geteilt durch das Quadrat der Größe in Metern.

Die Studie der OECD, die in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission in Auftrag gegeben wurde, hat aber auch Positives zu vermelden: Die Lebenserwartung bei der Geburt in EU-Ländern hat sich von 1990 bis 2012 um mehr als fünf Jahre auf 97,2 Jahre erhöht.

[td_text_with_title custom_title=“BMI-Rechner“] Haben auch Sie Probleme mit Ihrem Gewicht? Ihren BMI können Sie hier errechnen.

 

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.