Trierer Pädagogin mit „Deutschem Lehrerpreis“ ausgezeichnet

0

Bildquelle: Wikimedia Commons

TRIER/BERLIN. Dr. Fee-Isabelle Rautert vom Friedrich-Spee Gymnasium Trier gehört zu den 15 Lehrern, die bundesweit mit dem „Deutschen Lehrerpreis“ ausgezeichnet wurden.

Der „Deutsche Lehrerpreis“ wird seit 2009 jährlich von der Vodafone Stiftung Deutschland und vom Deutschen Philologenverband in zwei Kategorien vergeben. Preisträger und Preisträgerinnen der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ werden von Schülern und Schülerinnen der Abschlussklassen des jeweiligen Jahres nominiert und treten durch ein außergewöhnliches Engagement, durch die Förderung eines verantwortungsvollen Miteinanders und ihre soziale Kompetenz besonders in Erscheinung. Bundesweit machen 3.500 Schüler mit. 15 Lehrer wurden ausgezeichnet – in Rheinland-Pfalz wurde neben Dr. Fee-Isabelle Rautert auch Jens F. Heiderich aus Mainz ausgezeichnet.

Dr. Rautert ist Deutsch- und Französisch-Lehrerin am Friedrich-Spee Gymnasium Trier und wurde von ihren Schülerinnen und Schülern nicht nur wegen ihres großen Fachwissens und ihrer begeisternden Unterrichtsgestaltung gelobt, sondern auch für Anregungen und Unterstützung außerhalb des Unterrichts. Die Lehrerin bekam den Preis durch Sylvia Löhrmann, amtierende Präsidentin der Kultusministerkonferenz und nordrhein-westfälische Bildungsministerin, in Berlin überreicht.

Die Stifter des Preises wollen durch den Wettbewerb „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ die zahlreichen positiven Leistungen von Lehrkräften in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und ihnen Anerkennung verschaffen.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.