Wer kennt diesen Bankräuber? – Hohe Belohnung ausgesetzt

1

MAYEN. Nach einem Überfall auf eine Filiale der Volksbank am 25.11.2014 in Mayen in der Vulkaneifel ist die Polizei nun mit Täterfotos an die Öffentlichkeit gegangen.

Der Täter überfiel am Dienstag, den 25.11 um 12:14 die Volksbank in der St. Veith-Straße in Mayen. Er forderte mit Schusswaffe in der Hand die Herausgabe von Bargeld. Dieses ließ er sich in eine gelbe EDEKA-Tüte packen und lief aus der Filiale und in Richtung Koblenzer Straße davon.

Der unbekannte Mann kann wie folgt beschrieben werden:

• ca. 25-40 Jahre alt
• ca. 180 cm groß
• normale Statur
• bekleidet mit einer beigefarbenen oder hellgrauen Mütze aus grobem Strick, einer beigefarbenen oder hellgrauen Kapuzenjacke mit zwei großflächigen Aufnähern auf der Brust, darunter einen schwarzen Pullover mit großem Stehkragen, mittelblaue Jeans mit Verwaschungen, dunkle Schuhe,
• Sehbrille mit Horngestell (könnte auch nur der Maskierung gedient haben)
• keine Handschuhe

Bereits zwei Stunden zuvor, etwa um 10:15 wurde der schon im Bereich der Bank gesehen, allerdings in Begleitung eines zweiten Mannes. Ob dieser mit der Tat etwas zu tun hat, ist unklar. Er wurde wie folgt beschrieben:

• ca. 20-30 Jahre alt
• etwas größer als der Täter, der in der Bank war
• schlanke Statur
• schmales Gesicht
• Pickel im Gesicht
• dunkelbraune Kurzhaarfrisur
• kein Bart
• keine Brille
• bekleidet mit schwarzer Lederjacke und weißen, dreckige Schuhen mit weißen Kunststoffkappen vorne

Die Polizei hat folgende Fragen:
– Wer erkennt den Mann auf den Fotos wieder?
– Wer hat die beiden Männer am Vormittag oder gegen Mittag des 25.11.2014 gesehen?
– Hat jemand gesehen, dass der Täter oder seine Begleitperson in ein Fahrzeug gestiegen sind?

Hinweise bitte an die Kriminaldirektion Koblenz (Tel.: 0261-1031) oder jede andere Polizeidienststelle.

Von privater Seite wurden 1500€ für Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen ausgelobt.

 

1 KOMMENTAR

  1. So schlimm das ist aber sollten wir nicht uns mehr auf Trier als Fokus konzentrieren und Teile der Eifel und des Hunsrücks auslassen. Wen interessiert Bitburg, Gerolstein, Idar – Oberstein. Nehmt doch Merzig; Saarlouis mit rein, in Eure Berichterstattung. Luxemburg finde ich klasse, das passt, aber bitte wen juckt die tiefe Eifel. Meine Bitte…….nehmt mehr Saarburg bis wenigstens Merzig in die Berichterstattung mit rein, ich denke das ist vielen näher

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.