Raser gefährdet Verkehrsteilnehmer auf der A1

0
Symbolfoto

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

SCHWEICH. Mit riskanten Fahrmanövern und sehr hoher Geschwindigkeit gefährdete ein Autofahrer am Sonntagabend andere Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn A1 zwischen Manderscheid und Hermeskeil. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Zeuge hat sich bei der Dienststelle der Autobahnpolizei in Schweich gemeldet und davon berichtet, dass es am gestrigen Sonntagabend gegen 20 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung Saarbrücken gleich zu mehreren gefährlichen Situationen gekommen ist. Verursacht wurden sie durch einen silberfarbenen Audi A3 mit Münchener Kennzeichen. Ab der Anschlussstelle Manderscheid soll der Audi, teilweise mit Geschwindigkeiten bis zu 250 Stundenkilometer über die Autobahn gerast sein. Dabei wurde das Abblendlicht ständig ein- und ausgeschaltet. Auch sollen dabei andere Verkehrsteilnehmer über den Standstreifen überholt worden sein. Hinter der Anschlussstelle Hermeskeil verliert sich die Spur des Fahrzeugs.

Personen, die ebenfalls durch diese Fahrzeug gefährdet wurden oder sonstige Hinweise zu den Vorgängen geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Schweich telefonisch unter 06502-91650 oder per E-Mail unter pastschweich@polizei.rlp.de zu melden.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.