Drei Schwerverletzte bei Unfall auf Ehranger Brücke

1
Symbolfoto

Bildquelle: lokalo

TRIER. Drei Personen wurden am Abend bei einem Unfall auf der Ehranger Brücke schwer verletzt. Ein Fahrzeug geriet in eine Leitplanke und in Folge dessen in den Gegenverkehr, wo es durch eine Kollision mit einem entgegenkommenden Wagen in die Luft katapultiert wurde und auf dem Dach zum Liegen kam.

Ein 58-Jähriger war aus Richtung Luxemburg kommend aus bisher ungeklärten Gründen 200 Meter vor der Ehranger Brücke gegen die rechte Leitplanke geprallt. Das Fahrzeug wurde in den Gegenverkehr geschleudert, wo es mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Das Fahrzeug wurde in die Luft katapultiert und kam auf dem Dach zum Liegen.

Die 52-jährige Fahrerin des anderen Fahrzeugs wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Trierer Berufsfeuerwehr mit der Rettungsschere aus ihrem Wagen befreit werden. Beide Fahrer und ein Mitinsasse wurden schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Mehrere Rettungswagen sind im Einsatz. Die Straße ist an der Unfallstelle in beide Richtungen komplett gesperrt.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

1 KOMMENTAR

  1. Erwähnenswert sei noch, das die Berufsfeuerwehr , Wache Trier, im Stau nicht durchkam, weil die Verkehrsteilnehmer nicht in der Lage waren eine Rettungsgasse zu bilden.
    Somit hat sich die Wache Ehrang schon mal bezahlt gemacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.