Feiertag an der Uni – Dies academicus

0

Bildquelle: Universität Trier

TRIER. Vielfältig präsentiert sich der diesjährige Dies academicus (für Latein-Laien: „akademischer Tag“) am Mittwoch, den 12. November an der Universität Trier. Neben einem Auftaktgottesdienst gibt es mehrere Festreden und Preisverleihungen sowie musikalische Darbietungen. Die gute Nachricht für Studis: Ab 15 Uhr entfallen alle Lehrveranstaltungen. 

Der „Feier“tag beginnt mit dem ökumenischen Gottesdienst um 15 Uhr in St. Augustinus unter dem Motto „Lasst Unkraut und Weizen wachsen bis zur Ernte“. Dazu passt der Titel des Festvortrags von Prof. Dr. Norbert Jürgens, Universität Hamburg: „Globale Landnutzung und Bedrohung der biologischen Vielfalt: eine Herausforderung für Natur- und Humanwissenschaften“ im Rahmen des Festprogramms, das um 16 Uhr im Audimax beginnt.

Vielfältig sind auch die Auszeichnungen, die beim akademischen Feiertag ab etwa 17 Uhr vergeben werden: Neben dem DAAD-Preis werden die Preise für innovative Lehre an Dozentinnen und Dozenten der Universität Trier sowie die Nachwuchsförderpreise des Freundeskreises Trierer Universität e.V. an Promovendinnen und Promovenden verliehen. Schließlich gibt es Preise für die besten Beiträge beim Foto- und Videowettbewerb „Campus in Bewegung“.

Vielfältig kommt auch das musikalische Rahmenprogramm daher: Der Chor des Collegium Musicums unterhält die Festgäste mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen. Im Anschluss an den Empfang der Universität Trier und des Freundeskreises Trierer Universität e.V. um 18.30 Uhr im Foyer der Mensa lädt das Philharmonisches Orchester der Stadt Trier um 20 Uhr zum Universitätskonzert in den Audimax. Zu hören sind Ausschnitte aus der Opéra bouffe „Orpheus in der Unterwelt“von Jacques Offenbach und die 8. Sinfonie von Antonín Dvořák.

Der Präsident der Universität Trier, Prof. Dr. Michael Jäckel und Helmut Schröer, Vorsitzender des Freundeskreises Trierer Universität e.V. laden Studierende und Mitarbeitende herzlich dazu ein, mit dem vielfältigen Programm den Beginn des akademischen Jahres zu feiern.

Das genaue Programm findet man hier.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.