Ehepaar schmuggelt über 200.000 Euro Bargeld über Grenze

0
Symbolbild

Bildquelle: GG-Berlin / pixelio.de

TRIER. Am Trierer Hauptbahnhof wurden Beamte des Zolls auf ein Ehepaar aus Niedersachen aufmerksam. Die beiden führten über 209.000 Euro Bargeld mit sich.

Die beiden Niedersachsen waren mit dem Zug von Luxemburg nach Trier gereist. Sie sollen Verwandte in Luxemburg besucht haben. Auf Nachfrage gaben sie an, kein Bargeld mit sich zu führen. Während der Personenkontrolle fanden die Beamten unter der Kleidung des Mannes die Geldscheine in beträchtlicher Höhe von über 209.000 Euro.

Beträge ab 10.000 Euro müssen innerhalb der EU angegeben werden. Ein hohes Bußgeld ist zu erwarten.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.