Rollstuhlbasketball: Dolphins mit Sorgen ins Derby

0

Bildquelle: GOLDMANN Dolphins Trier

TRIER. Drei Siege aus vier Spielen stehen in dieser Saison in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga auf dem Konot der Goldmann Dolphins Trier. Trotz dieser guten Bilanz reist der Tabellendritte mit Sorgen im Gepäck zu den noch sieglosen Roller Bulls ins belgische St. Vith.

Das zweite Derby der Trierer in der RBBL-Saison binnen 4 Wochen in die rund 100 Kilometer entfernte Gemeinde an der Schnittstelle von Eifel und Ardennen ist im Vorfeld mit vielen Fragezeichen versehen. Das liegt vor allem daran, dass Spielertrainer und Liga-Topscorer Dirk Passiwan (Schnitt: 32,5 Punkte) seit Wochen an einer Entzündung in der rechten Schulter laboriert. Ob er am heutigen Samstag (19.30 Uhr) bei den Bulls eingesetzt werden kann, ist fraglich. Es droht noch eine große Schwächung. Spielmacherin Diana Dadzite wird sich wohl zur Verfügung stellen, ist aber wegen muskulärer Probleme nur eingeschränkt einsatzfähig.

Schwer wäre es für Trier selbst in Bestbesetzung, denn die Belgier gelten nicht zuletzt wegen der kleinen und meist vollgepackten Halle und einem enthusiastischen Publikum als äußerst heimstark.
Mit Yono van Rompaey (Brügge) und Playmaker Marc de Vos (Gent) haben sich die Bulls vor der Saison mit zwei sehr erfahrenen Spielern verstärkt, sie haben mit Samir Bader (Lille) und Christoph Paasch (beruflich in die USA) auch zwei Topspieler verloren.

Das Ziel der Roller Bulls vor der Saison war eigentlich ein gesicherter Mittelfeldplatz, aber nach der letzten Heimspielniederlage im Kellerduell gegen den Aufsteiger FCK Rolling Devils aus Kaiserslautern muss man sich wohl oder übel auch in dieser Saison mit dem Abstiegskampf befassen. Gerade in dieser Konstellation sieht Dolphins-Coach Dirk Passiwan die Gefahr: „Sicherlich fahren wir als Favorit über die Grenze, aber ein angeschlagener Gegner ist stets gefährlich und wir müssen, auch aufgrund unserer personellen Situation höllisch aufpassen, um die Punkte mit nach Trier nehmen zu können.“

GOLDMANN Dolphins Trier (Aufgebot): Dadzite (?), Ewertz, Jassman, McLachlan, Müller, Passiwan (?), Podnieks, Saunders, Schmitz, van de Kuilen

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.