In eigener Sache – Leserkommentare

0

Bildquelle: Wikimedia

Die Meinung unserer Leserinnen und Leser ist uns als Online-Portal sehr wichtig – Das steht außer Frage. In den vergangenen Tagen erhielten wir bedingt durch die anstehende Stichwahl um das Trierer Oberbürgermeisteramt jedoch vermehrt Leserkommentare, die wir so nicht veröffentlichen können und wollen. Auffallend ist dabei die zunehmende Häufigkeit und Schwere der gegenseitigen Diffamierungen, die offensichtlich aus den Reihen der Anhänger der Kandidaten stammen. Wir haben uns daher dazu entschieden, bis zum Wahltag am kommenden Sonntag keine Leserkommentare mehr zu veröffentlichen, die sich unmittelbar auf die Oberbürgermeisterwahl beziehen, um die Neutralität der Wahl zu wahren.

Außerdem möchten wir aus besonderem Anlass noch einmal darauf hinweisen, dass Kommentare mit offensichtlich radikalem Gedankengut, Beleidigungen und Angriffen gegen die Persönlichkeit von uns gelöscht werden. Wir behalten uns zudem vor, einzelne Nutzer nach wiederholter Regelverletzung dauerhaft von unserem Kommentarbereich zu sperren. Extremistische Ansichten jeglicher politischer Couleur oder gar Gewaltandrohungen haben auf unserer Seite, wie auch auf unserem Facebook-Profil nichts zu suchen.

Wir bitten als Redaktion um Verständnis für dieses Vorgehen und freuen uns auch zukünftig über bereichernde Leserkommentare derjenigen Nutzer, die sich an grundsätzliche Verhaltensregeln und Umgangsformen halten.

Die Redaktion

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.