+++ Der LIVE-TICKER +++ Stichwahl zwischen Zock und Leibe

9
[liveblog]

9 KOMMENTARE

  1. Die Wahlbeteiligung scheint auf einen historischen Tiefstand zu fallen. Da fällt mir nur noch ein abgewandeltes Brecht Zitat ein: Stell Dir vor es ist Demokratie und keiner macht mit…. Es wird Zeit, dass sich ALLE „Demokratiemacher“ an die eigene Nase fassen und die Frage des „Warum“ – ohne „Parteigezicke“ stellen.

  2. “Ich habe drei Kreuze gemacht. Auch nach der Wahl wird sich nichts ändern.” (Anonym)

    Und genau das wird den Grünen in Trier helfen. Wer zuhause bleibt, unterstützt deren ideologische Politik. Denn die schaffen es, ihre vorwiegend studentische Klientel zu mobilisieren. Vorsichtige Prognose: Der neue (grüne) OB bekommt den Großteil seiner Stimmen aus den Stadtteilen Kürenz, Mitte, Süd, Tarforst.

    Zuletzt gesehen bei der Stichwahl des Ortsvorstehers in Trier-Mitte. Sollte es zu einer Stichwahl kommen, wird das Szenario noch wahrscheinlicher.

    Und jeder der zuhause bleibt, verhilft den Grünen zu einem extremen Höhenflug, an dem wir alle die nächsten Jahre zu knabbern haben werden. Denn wenn auch der OB eine „Persönlichkeits-Wahl“ ist, werden sich die Grünen in Trier in diesem Erfolg sonnen…

    Hoffen wir, dass ich Unrecht habe…

  3. War auch kein Vorwurf an Euch! In Trier ist eben vieles „suboptimal“ – vielleicht täte ein externer Verwaltungsprofi wirklich gut ;-).

  4. Abgesehen davon, dass ich sehr enttäuscht von diesem Ergebnis bin, entsetzt mich das mangelnde Interesse an dieser Wahl. Ist es den Bürgern Triers wirklich so sche … egal, welche Politik in den nächsten Jahren in Trier gemacht wird? Traurig!

    • Ich glaube, das es den Bürgern nicht sch-.. egal ist, diese aber den Glaubnen in die Stadtführung verloren hat.
      Beispiele: Die raserunterstützung durch den stadtrat, die gebrochenen Versprechen und festen Zusagen des Stadtvorstandes zur Verkehrserschließung des Petrisberges, die Verhöhnung von Eltern/Schulkindern und Mietern der Städt.Wohnungen, die Ignorierung von ganz einfachen Wünschen nach Sicherheit und Ordnung usw usw.

      Es ist eine Schande, was dieses Pack mit meiner Stadt macht. Uns schöner Trier, bespuckt vom Rathaus.

  5. Es ist einfach sehr schade, dass die Leute nicht zur Wahl gehen. Hat das Volk die freiheitlichen und demokratischen Werte vergessen? Warum nutzen so wenige ihr Recht um ihre Meinung mitzuteilen durch ein Voting. Außerdem hoffe ich , dass sich alle Nichtwähler aus zukünftigen Diskussionen auch raushalten und ihr Meckern für sich behalten. Eine Chance habt ihr noch, in dem ihr wenigstens zur Stichwahl geht um mitreden zu dürfen in der Zukunft !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.