Nachwuchs für die Stadtwerke Trier

0
Die Vorstände Arndt Müller und Dr. Olaf Hornfeck (Mitte) zusammen mit den SWT-Personalvertretern (links) und den neuen Auszubildenden auf dem SWT-Betriebsgelände in der Ostallee.

Bildquelle: Stadtwerke Trier

TRIER. 16 junge Menschen haben am Montag, 1. September ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Trier (SWT) begonnen. Zusammen mit den Ausbildungsverantwortlichen und Personalvertretern begrüßen die beiden Vorstände Dr. Olaf Hornfeck und Arndt Müller ihre neuen Mitarbeiter. Beide waren sich einig: „Heute ist für uns alle ein besonderer Tag. Für Sie ist es der Start in das Berufsleben, für uns sind Sie eine der wichtigsten Investitionen, die wir für die Zukunft unseres Unternehmens machen können.“

Die Auszubildenden starten in zehn unterschiedlichen Berufen: Anlagenmechaniker (Marcel Elsenberg, Alexander Seitz) Chemielaborantin (Anke Lauterbach), Elektroniker für Betriebstechnik (Johannes Böck, Julian Conrady, Jan Ehrit, Maximilian Müller, Dustin Nguyen), Fachangestellter für Bäderbetriebe (Benedikt Bisterfeld), Fachkraft für Abwassertechnik (Dennis-Christopher Heck), Industriekaufmann (Felix Zingen, Hendrick Zwick), Kauffrau für Büromanagement (Sarah Thesen), KfZ-Mechatroniker (Cedric Desmaretz), Metallbauer (Nicolas Ertz), Technischer Systemplaner (Dominik Zengerling).

Bereits im Juli konnten die neuen Stadtwerker sich bei einem Kennenlern-Tag gemeinsam mit ihren Eltern ein Bild davon machen, was und wer sie bei ihrer Ausbildung bei den SWT erwartet.

Mit ihrem großen Ausbildungsangebot setzen sich die Stadtwerke sowohl für die beruflichen Perspektiven der nächsten Generation als auch für die Zukunft des eigenen Unternehmens ein. „Wir bieten jungen Menschen nicht nur eine solide Ausbildung, sondern auch gleichzeitig die Möglichkeit sich als künftiger Mitarbeiter zu empfehlen“, verdeutlicht SWT-Personalleiter Andreas Balsam bei der Begrüßung die Chancen innerhalb des Unternehmens. „Im Laufe ihrer Ausbildung werden sie viele Kollegen kennenlernen, die genau wie sie mit einer Ausbildung bei den Stadtwerken begonnen haben und ihre berufliche Karriere auch hier fortgesetzt haben“, so Balsam weiter.

Insgesamt qualifizieren die SWT aktuell 51 Auszubildende in 16 Ausbildungsberufen für den Einstieg in das Berufsleben. Neben der Ausbildung fördert das regionale Versorgungsunternehmen auch Studierende und Hochschul-Absolventen durch Praktika und die Betreuung von Abschlussarbeiten. Wer die Stadtwerke Trier als Arbeitgeber kennenlernen möchte, hat auf verschiedenen Karrieremessen Gelegenheit dazu. Alle Termine und weitere Informationen unter www.swt.de/karriere.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.