IHK: Bitburger Betriebe sehen Innenstadtring kritisch

0
Bald ist er weg, der Innenstadtring in Bitburg.

Bildquelle: IHK Trier

BITBURG/TRIER. Knapp zwei Drittel der Unternehmen aus Bitburg, die sich an einer aktuellen Umfrage der IHK Trier beteiligt haben, sprechen sich gegen eine dauerhafte Fortführung des dortigen Innenstadtrings aus. Noch deutlicher fällt das Urteil der Betriebe aus, die in direkter Nähe des Innenstadtrings beheimatet sind: In dieser Gruppe wünschen sich 73 Prozent ein Ende der geänderten Verkehrsführung. Beteiligt haben sich an der Umfrage 194 von 755 angeschriebenen Unternehmen vor allem aus den Branchen Handel und Dienstleistungen mit insgesamt mehr als 3000 Beschäftigten.

16 Prozent der Betriebe geben an, dass sie seit der Einführung des Innenstadtrings besser zu erreichen seien. 42 Prozent sehen hier eine Verschlechterung, 43 Prozent keine Veränderung. Kritischer sind auch hier die Unternehmen im Zentrum der Stadt mit 66 Prozent Negativbewertungen. In die gleiche Richtung gehen die Aussagen zu den Auswirkungen auf die wirtschaftliche Lage der Betriebe.

Ein etwas ausgewogeneres Bild ergibt sich bei der Frage, wie der Innenstadtring den Verkehrsfluss in Bitburg beeinflusst. Für den Autoverkehr sehen 38 Prozent eine Verbesserung und 54 Prozent eine Verschlechterung. Fußgänger seien zwar weniger betroffen, doch wenn, dann hätten auch sie eher Nach- als Vorteile. Hinsichtlich der Parkplatzsituation ergibt sich ein ausgewogenes Meinungsbild.

Im Ganzen betrachtet ist bei Unternehmen mit Sitz außerhalb der Innenstadt eine neutralere Haltung spürbar, während bei den Betrieben im Zentrum, die von der neuen Verkehrsführung direkt betroffen sind, die Skepsis sehr deutlich überwiegt.

Fazit der Industrie- und Handelskammer Trier: Auch nach der längeren Testphase sehen die Unternehmen den Innenstadtring überwiegend kritisch. „Diese Sorgen müssen wir ernst nehmen“, sagt Matthias Schmitt, IHK-Geschäftsführer für den Bereich Standortpolitik. „Mit Blick auf diese Umfrageergebnisse können wir daher nicht empfehlen, diese Verkehrsänderung dauerhaft fortzuführen.“ (red)

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.