Terrordrohung für Atomwaffenlager Büchel

4
Salafist Silvio K. droht mit einem Anschlag auf den Eifeler Fliegerhorst in Büchel.

Bildquelle: Youtube

BÜCHEL. In den vergangenen Tagen berichtete lokalo vermehrt über Protestaktionen mehrerer Friedensbewegungen am Fliegerhorst Büchel. Nun rückt das mutmaßliche Atomwaffenlager auch bundesweit in den Fokus. Das Bundeskriminalamt bestätigt, dass eine Terrordrohung für den Standort vorliegt. 

So hat ein aus Deutschland stammender Salafist, der ursprünglich aus Solingen kommt, in einem Internetvideo zu mehreren Anschlägen aufgerufen – unter anderem in Büchel. Der Fliegerhorst, an dem US-amerikanische Atomwaffen stationiert sind, wird als konkretes Ziel genannt.

In dem Video, das einer deutschen Nachrichtenagentur vorliegt, ruft Salafist Silvio K. auf: „Verpasst ihnen einen Schlag, den sie niemals vergessen werden.“ Neben Büchel nennt der Mann noch weitere konkrete öffentliche und kirchliche potentielle Angriffspunkte. 

Silvio K. ist Anhänger der salafistischen Vereinigung „Millatu Ibrahim“. Mittlerweile soll er sich auch der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) angeschlossen haben. Die Terrororganisation sorgt derzeit international für Aufsehen, weil sie auf dem derzeitigen Gebiet des Irak, Syriens, Israel, Jordaniens und des Libanon einen dschihadistischen Staat errichten will und eine Bedrohung für die gesamte Region darstellt.

Terrorist Silvio K. fiel dem Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen bisher durch seine Nähe zum Frankfurter Flughafen-Attentäter Arid Uka, der wegen Doppelmordes lebenslang in Haft sitzt, auf. Das Bundeskriminalamt ist über das aktuelle Video des mutmaßlichen Attentäters informiert. Dass der Salafist Silvio K. allgemein zu Anschlägen in Deutschland aufrufe, sei bekannt. „Nach Überzeugung der Bundessicherheitsbehörden geht die derzeit größte Gefahr dschihadistischer Anschläge und Gewalttaten von Einzeltätern und autonom agierenden Gruppen aus“, teilten Bundesinnenministerium und Bundeskriminalamt mit. 

Nach Angaben der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung bestätigte auch das Bundesinnenministerium die Terrordrohung. Sicherheitsbehörden nähmen sie ernst, Objekt- und Personenschutzmaßnahmen seien angelaufen. Terrorexperten schließen bevorstehende Anschlagsversuche von Einzeltätern oder Gruppen nicht aus. (red/rom)

 

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

4 KOMMENTARE

  1. Wie KRANK ist das denn? Wieso bringt unsere Gesellschaft immer mehr solche Chaoten in den Umlauf? Solche Leute machen mir wirklich ANGST!

    • Das ist genau das, was diese Kriminellen bezwecken. Also: Nicht ins Bockshorn jagen lassen. Und realistisch betrachtet ist die Wahrscheinlichkeit, im alltäglichen Straßenverkehr oder bei Arbeiten im Haushalt getötet oder verletzt zu werden weitaus größer als die, von einem Terroranschlag betroffen zu sein.

      Ich weiß nicht, ob es prozentual mehr Vollidioten gibt als früher – sie sind heutzutage nun mal weitaus sichtbarer als in der Prä-Massenmedien-Zeit. Heute genügt ein Youtube-Video, um sich Aufmerksamkeit zu sichern. Kleiner Schwanz, große Klappe halt.

  2. Ja,ja, und die Trierer disutieren über Falschparker, Fahrradwege, Biotonne und Hundekot!
    Die Welt ist kein Spielplatz und unser kleines Deutschland nicht das geschützte Paradies für Weltverbesserer und Bevormunder. Da kommt aus Ost – Südost, Süd und Südwest noch einiges auf uns zu!

  3. Bis wir uns alle wieder gegenseitig mit Bomben beschmeißen… sind wir im Kindergarten ?
    Wat denkt der Typ sich denn ? Meint der jetzt en is Boss oder was? Echt du bist en wahnsinnig coolen Typ…
    Nur weil deine Mutter dir keine Aufmerksamkeit geschenkt hat musst du nich gleich so übertreiben.
    Ausserdem könntest du dich mal rasieren und nich so eine scheiße von dir geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.