Leitungsarbeiten in Irsch-Saar

0
Symbolfoto.

Bildquelle: pixabay

IRSCH-SAAR. Die Heizzentrale des Nahwärmenetzes in Irsch-Saar soll bis Ende November von Flüssiggas auf Erdgas umgestellt werden. Den dazu notwendigen Konzessionsvertrag hatte die Ortgemeinde im Juni gemeinsam mit den Stadtwerken Trier unterzeichnet. Mitte Juli beginnen die Leitungsarbeiten.

Um das Erdgas aus dem Gewerbegebiet Saarburg nach Irsch zu leiten, muss eine rund 1,8 Kilometer lange Leitung neu verlegt werden. Auf rund einem Kilometer erfolgen die Verlegearbeiten in offener Bauweise. Auf rund 750 Metern kommt ein sogenanntes Spülbohrverfahren zum Einsatz.

Die Gasleitung im Ort wird im Gehweg der B 407 verlegt. Der Verkehr wird einspurig durch eine Ampel an den Bauarbeiten vorbei geleitet. Dies kann insbesondere im Berufsverkehr zu Beeinträchtigungen führen. Dafür bitten die Stadtwerke Trier um Verständnis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.