Bauarbeiten „B51/Hohensonne“ starten

0
Symbolfoto.

Bildquelle: pixabay

HOHENSONNE. In den kommenden drei Monaten werden Verkehrsteilnehmer im Bereich B51/ Hohensonne durch Kanalbauarbeiten mit erheblichen Behinderungen rechnen müssen.  

Die Verbandsgemeindewerke Trier-Land verlegen westlich der B51 Schmutzwasserkanal und Wasserleitung. Hinzu kommt die Umlegung des kanalisierten Rolkemsbachs, die ebenso wie die Neuverlegung der Wasserleitung durch das Absenken der B51 um fast acht Meter erforderlich geworden ist. Der neue Schmutzwasserkanal kreuzt die B51 und wird zukünftig die Abwässer aus der Kapellenstraße, Kerscher Weg und in absehbarer Zeit auch die Abwässer des Ortsbezirks Ralingen-Kersch über den Sammler Aach-Biewer zur Hauptkläranlage Trier leiten.

Die Maßnahme startet am 28. Juli mit dem ersten Bauabschnitt, der die Kanalverlegung neben der B51 sowie die Herstellung der Umfahrung (gemeint ist eine größere Aufweitung der Fahrbahn) und Straßenverbreiterung umfasst. Während dieser Zeit gilt auf den verengten Fahrspuren der B51 Tempo 30.

Im zweiten Bauabschnitt (Baubeginn voraussichtlich am 11. August, Bauzeit: 2-3 Wochen) folgt die Kreuzung der B51.

Vom 28. August bis zum 20. Oktober (dritter Bauabschnitt) werden die Leitungen in der B51 verlegt. Für den Verkehr steht in diesem Zeitraum die Verbreiterungsspur zur Verfügung. Es gilt weiterhin Tempo 30.
Zudem werden die Abfahrten Aacher- und Kapellenstraße während der Arbeiten gesperrt sein, um zusätzlichen Verkehrszufluss in die Baustelle auszuschließen.

Die restlichen Arbeiten werden im angrenzenden Gelände ohne größere Beeinträchtigung des Verkehrs auf der B51 durchgeführt.

Bauträger und Ansprechpartner für die Gesamtbaumaßnahme sind die Verbandsgemeindewerke Trier-Land.

Kostenreduzierungen gegenüber der ursprünglichen Planung konnten erreicht werden u.a. durch die Beteiligung des LBM an den Kosten für die Verlegung der Verrohrung des Rolkemsbachs und eine konstruktive Zusammenarbeit aller beteiligten Stellen bei der Problemlösung.

Laut Ausschreibung werden die Arbeiten in der Zeit von morgens 7 bis 17 Uhr durchgeführt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.