Hubschrauber durchtrennt Stromleitung

1

Bildquelle: Symbolfoto/Arme-winzer.de

PIESPORT. Am Donnerstag, 3. Juli, gegen 11 Uhr, kam es in Piesport, in den Weinbergen oberhalb des Ortsteiles Ferres, zu einem Luftfahrtunfall, bei dem ein Hubschrauber beim Spritzeinsatz in den Weinbergen die Hauptleitung der Stromversorgung von Piesport nach Klausen durchtrennte. 

Die genauen Umstände, wie es zu dem Schadensereignis kam, sind noch nicht abschließend geklärt. Wahrscheinlich ist aber, dass der 57-jährige Hubschrauberpilot die Stromleitung zu dicht anflog und dabei mit den Kufen zwei von drei stromführenden Leitungen durchtrennte. In den Ortschaften Piesport und Klausen kam es deshalb zum kurzfristigen Stromausfall.

Zwischenzeitlich sind die Ortschaften aber wieder mit Strom versorgt.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.