Achtung vor fieser Betrugsmasche

0
Symbolbild

Bildquelle: Polizei-Beratung

MALBORN. Am gestrigen Mittwoch, 2. Juli, wurde ein Verkehrsteilnehmer gegen zwölf Uhr auf der B 327 von einem ausländischen, vermutlich südosteuropäischem Mann, angehalten und um Geld für Benzin angebettelt.

Neben einem blauen „BMW“ führte die Personengruppe, bestehend aus drei Männern, zwei Frauen und zwei Kindern, noch ein graues Fahrzeug mit sich. Der Verkehrsteilnehmer ließ sich erweichen und händigte dem Mann einen Bargeldbetrag aus. Im Gegenzug wurde dem Mann ein goldfarbener, angeblich wertvoller Ring übergeben.

Die Polizei weist an dieser Stelle darauf hin, dass diese Masche hinreichend bekannt ist. Es kann nur davor gewarnt werden, Bargeld aus Mitleid auszuhändigen oder vermeintlich wertvollen Schmuck zu kaufen!

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.