Schnitzel zu heiß gebraten – Feuerwehr rückt an

0
Symbolbild.

Bildquelle: Feuerwehr

TRIER. Weil eine ältere Dame am Dienstagabend ihre Schnitzel zu lange in der Pfanne ließ, musste die Trierer Berufsfeuerwehr gegen 21 Uhr in die Herzogenbuscher Straße ausrücken. Nachbarn hatten Brandgeruch aus der Wohnung der Frau wahrgenommen, ferner hatte der Rauchmelder Alarm ausgelöst.

Einsatzleiter Michael Budinger konnte am späten Dienstagabend Entwarnung geben: „Außer den Schnitzeln ist nichts weiter angebrannt – kein Gebäudeschaden oder ähnliches.“ Vorsorglich wurde die ältere Dame ins Krankenhaus gebracht, zwecks Abklärung einer eventuellen Rauchvergiftung. 24 Kräfte waren vor Ort: Berufsfeuerwehr Trier, Löschzug Kürenz und der Rettungswagen. Nach einer Stunde war der Einsatz in der Herzogenbuscher Straße beendet. (red/et)

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.