WM 2014 – Die Region drückt die Daumen

0

Bildquelle: Wikipedia.de

TRIER/BITBURG/WITTLICH. Nach der Pflicht folgt die Kür: Heute startet auch die deutsche Nationalmannschaft in die K.O.-Runde der Fußball-Weltmeisterschaft.
Der Gegner: Algerien, dessen Mannschaft gespickt ist mit Spielern, die bei namhaften europäischen Vereinen wie dem FC Valencia oder Inter Mailand unter Vertrag stehen.

Die Länderspiel-Bilanz aus deutscher Sicht: Null Siege, null Unentschieden, zwei Niederlagen.
Bundestrainer Jogi Löw und seine Mannschaft sind also gewarnt. Bei einer Niederlage wäre die Mission „Weltmeister 2014“ für das deutsche Team schon heute Nacht beendet.

Auch in Trier und der Region wird man dem deutschen Star-Ensemble, das nach dem furiosen Auftakt gegen Portugal (4:0) zuletzt nur wenig überzeugen konnte, wieder  die Daumen drücken – ob beim Public Viewing, der privaten Gartenparty oder gemütlich vor dem heimischen Fernseher.

arena_laola_publicviewing14_lokalo-entwurf

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Deutschland und Algerien wurde bei der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien mit 1:2 verloren. Damals galt Deutschland ebenfalls als haushoher Favorit.
Die Highlights des Spiels im Video:

[td_text_with_title custom_title=“#WM2014″][instagram-gallery hashtag= „WM2014″ rows=“4″ count=“500″ thumbsize=“t“][/td_text_with_title]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.