Altstadtfest mit traditionellem Fassanstich eröffnet

0
Mit dem traditionellen Fassanstich eröffnete Oberbürgermeister Klaus Jensen das 34. Altstadtfest.

TRIER. Und es blieb doch noch trocken bei der Eröffnungsfeier des 34. Trierer Altstadtfestes! Nachdem sich am Nachmittag bereits ein Schauer über der Stadt ergossen hatte, blieb das Wetter dann doch stabiler als erwartet. Das vor der Hauptbühne am Petrusbrunnen wartende Publikum konnte dementsprechend trocken verfolgen, wie Oberbürgermeister Klaus Jensen zunächst mit Hilfe der Trierer Berufsfeuerwehr Stadtpatron Petrus mit einem Blumenstrauß ausstattete − der Tradition zufolge sorgt das für gutes Wetter am Altstadtwochenende – und mit dem traditionellen Fassanstich das Fest offiziell eröffnete.

Die Tradition, den Trierer Stadtpatron mit einem Blumenstrauß zu dekorieren, soll für gutes Wetter für das Wochenende sorgen.
Die Tradition, den Trierer Stadtpatron mit einem Blumenstrauß zu dekorieren, soll für gutes Wetter für das Wochenende sorgen.

In perfekter Manier mit nur einem Schlag hatte Jensen das 20-Liter-Fass angestochen und das 34. Altstadtfest eröffnet. Für ihn wird es das letzte Mal gewesen sein. Im Herbst steht eine Kampfkandidatur um das höchste Amt der Stadt an. Das Bad in der Menge kann Jensen aber an diesem Wochenende noch einmal genießen. Für den Stadtchef stellt vor allem der sonntägliche Stadtlauf das Highlight des Traditionsfestes dar. „Das ist eine ganz besondere Atmosphäre! Ich kann nur alle einladen, da dabei zu sein. Es ist schön zu sehen, wie jeder sein Bestes gibt“, betonte Jensen. Über 3000 Anmeldungen liegen für den sportlichen Teil der Wochenendfeierlichkeiten bereits vor.

Außerdem werden 800 Läufer beim Firmenlauf an den Start gehen, den einer der Hauptsponsoren, die Trierer Stadtwerke, organisieren. Marketing-Chef Johann Meyer wies zudem bei den Eröffnungsfeierlichkeiten auf den Sonderservice der SWT hin: Zwischen 24 und 3 Uhr sind im Halbstunden-Takt Sonderbusse im Einsatz. Auch die Bitburger-Braugruppe beteiligt sich in diesem Jahr wieder an den Feierlichkeiten. Verkaufsdirektor Michael Stump erklärte, dass man auch als weltweit agierendes Unternehmen „seine Wurzeln nicht vergessen“ dürfe und auch lokale Veranstaltungen ermöglichen müsse: „Außerdem macht das auch jedes Jahr wieder Spaß.“

Mit dem Traditionsmarsch „Ein Prosit“ eröffnete dann auch die Trierer Stadtgarde „Augusta Treverorum“ den musikalischen Part des Festes. Weitere musikalische Highlights stehen sowohl an diesem Abend, als auch am kompletten Wochenende für die Besucher bereit. Auf fünf Bühnen werden die unterschiedlichsten Musikrichtungen präsentiert. DAS weitere Highlight an diesem Abend: Ab 21 Uhr bringen Guildo Horn und seine Band „Die Orthopädischen Strümpfe“ ihre Schlagerklassiker auf der Bühne vor der Porta Nigra zum Besten.

>>> Hier geht es zum großen lokalo Altstadtfest-Special

[td_text_with_title custom_title=“Instagram Special“]So wird das Altstadtfest auch für unsere Leser zum Highlight: gewinnen Sie für das beste Highlight-Foto 50 Euro in bar!

Nutzen Sie den Instagram-Hashtag #AltstadtfestTrier und zeigen Sie allen lokalo-Lesern Ihre persönlichen Impressionen von der größten Party in Triers Altstadt.

Instagram können Sie hier (Android) oder hier (IPhone) herunterladen. Natürlich können Sie uns die Fotos auch bei facebook oder an redaktion[at]lokalo[Punkt]de schicken.

Die Redaktion sucht die zehn besten Fotos heraus, anschließend entscheiden die Leser, welches Foto gewinnt. Dem Gewinner winken 50 Euro in bar.

[/td_text_with_title]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.