Nach Verfolgungsjagd in Mariahof: 28-Jähriger hinter Gittern

0
Symbolbild

Bildquelle: Rike/pixelio.de

TRIER. Nachdem eine Streife der Polizeiinspektion Trier am Donnerstag, gegen 23.35 Uhr, einen Autofahrer im Bereich der Straße „Am Mariahof“ kontrollieren wollte, stoppte dieser seinen Wagen und flüchtete zu Fuß in Richtung Panoramaweg. Nachdem die eingesetzten Beamten ihn zunächst aus den Augen verloren hatten, war die Flucht dann jedoch nach kurzer Zeit beendet. Mit mehreren Streifen und einem Diensthund wurde der Bereich abgesucht. Hierbei konnte der Flüchtige wieder gesichtet werden. Dieser versuchte erneut, vor den herannahenden Polizeibeamten wegzulaufen.

In einem Laufduell war er dem verfolgenden Polizeibeamten konditionell unterlegen und wurde vorläufig festgenommen. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 28 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Trier-Saarburg.

Der Grund für die Flucht konnte zügig ermittelt werden:

Der Mann hatte in alkoholisiertem Zustand zuvor in der Nähe der Ladenpassage „Am Mariahof“ einen Verkehrsunfall mit Sachschaden verursacht und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.