Kollision bei Ehrang: Motorradfahrer schwer verletzt

0
Bei Ehrang wurde am frühen Donnerstagabend ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Bildquelle: Polizei Schweich

TRIER-EHRANG. Ein 51-jähriger Motorradfahrer ist am frühen Donnerstagabend bei einem Unfall auf der B53 bei Trier-Ehrang schwer verletzt worden. Er kollidierte beim Überholen der Fahrzeugkolonne im Berufsverkehr mit einem Auto, dessen Fahrer nach links gezogen hatte, um die Länge des Staus abzuschätzen.

Zur Unfallzeit staute sich der Berufsverkehr wie jeden Tag von der Ampelanlage B53 an der Ehranger Brücke bis nach Trier-Pfalzel zurück. Ein 36-jähriger Autofahrer, der nach Schweich unterwegs war, zog sein Fahrzeug in Höhe der Auffahrt Trier-Ehrang/Hafenstraße über die durchgezogene Mittellinie nach links auf die Gegenfahrbahn, um die Länge des Staus abzuschätzen.

Der Motorradfahrer fuhr zur selben Zeit ebenfalls in Richtung Schweich, wobei er die sich stauenden Fahrzeuge links überholte. Dabei prallte er gegen das ausscherenden Auto und stürzte. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Trier-Ehrang eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. An der Unfallstelle kam es während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten zu kurzfristigen Behinderungen im Berufsverkehr.

Im Einsatz waren die Polizei Schweich, der Notarzt und das DRK sowie die Berufsfeuerwehr Trier.(red/et)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.