Bettlerin zockt alten Mann ab

2
Symbolfoto

Bildquelle: de.wikipedia.org

IDAR-OBERSTEIN. Ein 87-jähriger wurde am gestrigen Samstagmittag, 21. Juni, von einer Frau aufgesucht, die unter Vorhalt eines Zettels um Geld bettelte. Unter dem Vorwand, ein Glas Wasser trinken zu wollen, gelangte die Frau in die Wohnung.

Hier erlaubte der Wohnungsinhaber der Frau, die Toilette zu benutzen. Wenig später traf er die Frau jedoch im Schlafzimmer an. Als der Geschädigte die Frau der Wohnung verweisen wollte, versuchte diese auch noch eine Geldbörse zu stehlen. Dies konnte der Geschädigte jedoch verhindern. Später stellte er fest, dass die Frau Schmuck entwendet hatte.

Die Polizei Idar-Oberstein rät in diesem Zusammenhang beim Auftreten von reisenden Bettlern zu äußerster Vorsicht. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Idar-Oberstein (06781/5610) erbeten.

2 KOMMENTARE

  1. Betteln sollte man generell verbieten, weil ein Großteil dieser Bettler eigentlich gar keine Bettler, sind sondern nur Abzocker und bandenmässig organisierte Kriminelle sind.
    Werden wir nicht schon genug von unserem Staat abgezockt?

    • Für die kriminellen Bettler zu überführen bzw. aus den Fußgängerzonen zu vertreiben , gibts den kommunalen Vollzug ! Dieser ist aber überwiegend mit privaten Tätigkeiten beschäftigt und kann deshalb natürlich aus Zeitmangel nicht tätig werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.