Revolutionen in Trier – Führung und Stadtrundgang mit Dr. Wolfgang Alt

0
Johann Velten, Gefängnisszene. Öl auf Leinwand, 1848.

Bildquelle: Stadtmuseum Simeonstift Trier

TRIER. Der Historiker Dr. Wolfgang Alt wandelt auf den Spuren von Revolutionen, die Trier geprägt haben: Von den bahnbrechenden Veränderungen im Gefolge der Französischen Revolution über das Aufbegehren von 1848 bis zur Novemberrevolution von 1918/19.

Aber auch Revolutionen, die im „schlimmsten Punkt in der Provinz“ nie stattgefunden haben, kommen zur Sprache. Der Historiker erzählt am Dienstagabend, 24. Juni, um 19 Uhr bei einer Führung mit anschließendem Stadtrundgang die Stadtgeschichte aus der spannende Perspektive der Umstürze und Umbrüche – und rückt damit auch ein wenig das Bild der allzu braven und angepassten Moselstadt zurecht.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Die Führung und der Stadtrundgang dauern insgesamt 90 Minuten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.