Trier: Unbekannte rauben 26-jährigen Mann aus

0
Symbolfoto

Bildquelle: Uwe Schlick / pixelio.de

TRIER. Unter Vorhalt einer Pistole raubten zwei unbekannte Männer am heutigen Mittwochmorgen, 18. Juni, Handy, Rucksack und Portemonnaie eines 26-jährigen Fußgängers im Bereich der Konrad-Adenauer-Brücke. Der Mann wurde bei dem Raub nicht verletzt.

Der 26-Jährige war gegen 0.30 Uhr auf dem Nachhauseweg gewesen, als ihn in Höhe der Fußgängerunterführung zwischen Luxemburger Straße und der Straße „Im Speyer“ zwei Unbekannte ansprachen. Der erste Mann hatte eine Pistole in der Hand, zielte damit auf den 26-Jährigen und forderte dessen Mobiltelefon. Der zweite Mann forderte Portemonnaie und Rucksack. Als der 26-Jährige die Gegenstände übergeben hatte, ließen die Unbekannten ihn in Ruhe. Er konnte unverletzt in ein nahe gelegenes Schnellrestaurant fliehen.

Beide Männer sollen zwischen 170 und 175 Zentimeter groß und etwa 22 bis 26 Jahre alt gewesen sein. Sie verdeckten ihr Gesicht mit einem dunklen Dreieckstuch und einer Kapuze. Der Unbekannte mit der Pistole trug eine offene, helle Weste. Der zweite Mann war dunkler gekleidet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Diese werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei Trier (Tel.: 0651/9779-2290) zu wenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.