Hilfe für Studierende bei Prüfungsangst

0

Bildquelle: Universität Trier

TRIER. Nervosität und Anspannung vor Prüfungen kennt fast jede(r) Studierende. Ein gewisser Grad an Aufregung im Vorfeld einer Prüfung kann durchaus Gutes bewirken: man wird dadurch motiviert, sich intensiv auf die Prüfung vorzubereiten. Wenn aber die mit der Prüfung verbundene Aufregung zu stark wird und sich in schwer erträgliche Angst wandelt, wirkt sie sich leistungsmindernd aus und lähmt.

Prüfungsangst ist für etwa 15 Prozent der Studierenden ein deutlich spürbarer Belastungsfaktor und gehört zu den häufigsten Themen, mit denen sich Studierende an die psychologischen Beratungsstellen der Studierendenwerke wenden.

Ein an der Universität Trier entwickeltes psychologisches Training verspricht eine Minderung der Belastung. Psychologen haben sich intensiv mit dem Phänomen Prüfungsangst befasst und verschiedene Ansätze zur Bewältigung von leistungsbezogener Angst entwickelt. Die an der Trierer Universität konzipierte psychologische Trainingsmethode zur Minderung von Prüfungsangst wurde unlängst im Rahmen einer Pilotstudie untersucht und erwies sich als wirksam: Die Trainingsprozedur führte bei Studierenden mit stark ausgeprägter Prüfungsangst zu einer nachweisbaren körperlichen Entspannung. In psychischer Hinsicht bewirkten die Trainingssitzungen zunehmende innere Ruhe sowie eine Stimmungsverbesserung. Die vor dem Training bei den Teilnehmern bestehenden Angstsymptome waren nach dem Training signifikant reduziert, ebenso die Belastung durch andere Beschwerden und Probleme. Das Wohlbefinden sowie das Gefühl der Entspanntheit waren nach dem Training deutlich höher als vorher. Ob sich diese positiven Ergebnisse bestätigen lassen, soll jetzt im Rahmen einer größer angelegten wissenschaftlichen Studie an der Universität Trier geprüft werden.

Die Studienleitung liegt in Händen von Priv.-Doz. Dr. Friedemann Gerhards, die Studienassistenz bei cand. psych. Theresa Kleinsorge und Jana Düber. Die Studie soll im Juni/Juli 2014 beginnen. Als Studienteilnehmer kommen Studierende in Frage, für die Prüfungsangst ein spürbarer Belastungsfaktor ist und die während Prüfungsphasen an Stress-Symptomen leiden. Die Teilnahme an der Studie, die im Fach Psychologie, Abteilung für Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Prävention durchgeführt wird, ist kostenfrei.

Nähere Informationen per Mail: gerhards@uni-trier.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.