Der beste Fernsehvertrag aller Zeiten

1

Bildquelle: Deutsche Telekom

Basketball-Bundesliga: Alle Spiele bei Entertain – Laufzeit bis 2018

KÖLN. Die Deutsche Telekom ist neuer Partner der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) und hat sich sämtliche Medienrechte für die kommenden vier Spielzeiten gesichert. Die Vereinbarung, die die nationalen und internationalen audiovisuellen Verwertungsrechte beinhaltet, umfasst die Spielzeiten 2014/2015 bis 2017/2018. Über finanzielle Details vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass wir mit der Deutschen Telekom einen starken Partner gewonnen haben, der mit uns gemeinsam neue und innovative Wege beschreitet. Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass wir mit dieser Konstellation den richtigen Schritt getan haben, um noch viel mehr Menschen für die Sportart Basketball zu begeistern. Alle Spiele der Beko BBL werden künftig live auf den Plattformen der Telekom ausgestrahlt. Zusätzlich soll es einen Free-TV-Partner geben. Das ist eine neue Dimension“, sagte Beko BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.

Basketball-Fans können ab der Saison 2014/2015 alle 306 Beko BBL-Begegnungen der Hauptrunde, alle Playoff-Begegnungen sowie das Beko BBL TOP FOUR (Pokal-Endrunde), den Beko BBL ALLSTAR Day (Unterhaltungs-Highlight), den Beko BBL Champions Cup (Meister gegen Pokalsieger) und die Pokal-Qualifikation live konsumieren. Kunden der Telekom erhalten dieses Angebot kostenfrei und können alle Begegnungen über sämtliche Telekom-Plattformen verfolgen – egal, ob über Entertain auf dem Fernseher, PC, Tablet oder Smartphone. Für Basketball-Fans, die keine Telekom-Vertragskunden sind, wird es „zu gegebener Zeit“ ein Bezahlangebot geben.

Zusätzlich zum kostenpflichtigen Telekom-Angebot soll es auch weiterhin einen Free-TV-Partner geben. Wer diese Rechte erhält, ist aber noch offen. Der Vertrag mit Sport1 läuft nach dieser Saison aus, die Telekom will nach Gesprächen mit den Bewerbern „zeitnah“ eine Entscheidung treffen.

Für die Produktion sämtlicher 306 Hauptrunden-Begegnungen sowie der bis zu 35 Partien der Playoffs wird ein Produktions- und Redaktions-Team von der Beko BBL zusammengestellt. Dabei werden alle Spiele in HD produziert und mit mindestens vier Kameras realisiert. Bei Top-Begegnungen werden mindestens sechs Kameras eingesetzt. Von allen Partien gibt es zudem Highlight-Zusammenfassungen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.