Einbruchserie aufgeklärt

0
Symbolfoto

Bildquelle: Rike/pixelio.de

GEROLSTEIN. Nach einer Vielzahl von Einbruchsdiebstählen im Bereich der Verbandsgemeinde Gerolstein richtete die Polizei Daun in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Trier Mitte April eine Ermittlungsgruppe ein.

Nach sieben Wochen intensiver Ermittlungstätigkeit konnte Ende Mai nach einer spektakulären Flucht zu Fuß im Stadtgebiet Gerolstein ein erster Einbrecher am frühen Morgen auf frischer Tat, durch den Einsatz eines Diensthundes, aufgespürt und festgenommen werden. Der in der Verbandsgemeinde Gerolstein wohnende Tatverdächtige war am Tag der Festnahme ohne Mittäter unterwegs, wurde dem Richter vorgeführt und befindet sich seither in Untersuchungshaft.

Die Folgeermittlungen ergaben, dass er im Verdacht steht, zusammen mit drei weiteren Tatverdächtigen seit Ende 2012 mehr als 40 Einbruchsdiebstähle im Bereich der Verbandsgemeinden Gerolstein, Obere Kyll, Hillesheim und Daun begangen zu haben.

Die Staatsanwaltschaft Trier erwirkte in der Folge für die übrigen drei Tatverdächtigen Haftbefehle. Zwei aus dem Raum Mönchengladbach stammende Bandenmitglieder wurden im weiteren Verlauf der Ermittlungen am 11. Juni und der letzte, in München wohnende Mittäter am heutigen Tag, 16. Juni, festgenommen.

Bei den Tatorten handelte es sich um Gaststätten, Arztpraxen, Apotheken, Werkstätten, Einkaufsmärkten, sonstige Geschäfte, Schulen und Kindergärten. Die Täter drangen meist durch Aufhebeln der Eingangstüren in die Räume ein und entwendeten Bargeld, Elektrogeräte und Lebensmittel, wobei sie teils erheblichen Sachschaden verursachten. Bei einem Teil der Taten blieb es beim Versuch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.