JuRoBa-Cup des RSC-Rollis Trier

0

Bildquelle: Günter Ewertz

TRIER. Am kommenden Samstag, 14. Juni, wird es hoch hergehen in der Mäusheckerweghalle Trier. Der diesjährige Trierer Jurobacup (Juniorenrollstuhlbasketballcup) lockt wieder Mannschaften aus Koblenz, Kaiserslautern, Bonn, Krefeld, Mechernich und sogar aus Jena in die älteste Stadt Deutschlands. Der ausrichtende Verein RSC-Rollis Trier tritt sogar mit 4 Mannschaften an: jeweils 2 Mannschaften beim Mini-Rollstuhlbasketball, als auch bei den Junioren.

Die jungen und jüngsten Teams der Trierer Dolphins eifern den Vorbildern aus der Bundesliga, immerhin die erfolgreichste Vereinsmannschaft Triers im letzten Jahr, nach.

Der Trierer Verein ist eine Talentschmiede und brachte in den letzten 2 Jahren schon 4 Jugendnationalspieler/innen hervor und viele Talente sind bereits in der Oberligamannschaft integriert und damit nicht mehr spielberechtigt bei den Jurobacups.

Bei diesen Deutschland weit ausgetragenen Turnieren geht es vor allem um viel Spaß, die Möglichkeit sich sportlich mit anderen zu messen und viele Kontakte aufzubauen. Dennoch wird der sportliche Wettstreit genauso ernst genommen wie bei den Erwachsenen.

Die Trier-Dolphins freuen sich auf viele Fans und Besucher in der Mäusheckerweghalle in Trier-Pfalzel, denen von 10 – 17 Uhr nicht nur der Kampf um die Körbe, sondern auch Unterhaltung und leckere Speisen und Getränke angeboten werden.

Der Eintritt ist natürlich frei!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.