34. Trierer Handwerkermarkt am 5. und 6. Juli

0
Wachsziehermeister Michael Moll

Bildquelle: HWK Trier, Trierer Handwerkermarkt

TRIER. Wer Kunsthandwerk liebt, darf sich auf das erste Juliwochenende freuen. Rund um das Museum Simeonstift, die Porta Nigra, den Brunnenhof und den Simeonstiftplatz veranstaltet die Handwerkskammer Trier am 5. und 6. Juli den beliebten Handwerkermarkt – zum 34. Mal in Folge. Diesmal präsentieren 108 Aussteller ihre kunstvollen und hochwertigen Produkte. Die Mischung aus historischer Kulisse, traditionellem Handwerk und innovativem Design zieht Jahr für Jahr Tausende Besucher an die Stände rund um das Trierer Wahrzeichen. Der Markt hat am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11-18 Uhr geöffnet.

LOGO
LOGO

Kunstschmiede und Keramiker, Täschner und Textilgestalter, Glockengießer und Glaskünstler, Schmuckgestalter und Spielzeugmacher sowie weitere gestaltende Handwerker aus der gesamten Großregion sind auch diesmal wieder mit von der Partie. Großer Beliebtheit erfreuen sich seit Jahren die „lebenden“ Werkstätten auf dem Markt. Ob beim Korbflechter, beim Schmied oder beim Bürstenmacher: Hier kann der Besucher zuschauen, wie kleine Kunstwerke entstehen. An einigen Ständen ist sogar auch Mitmachen angesagt. Jugendliche können zum Beispiel das Schmieden ausprobieren. Ein Schreiner aus der Eifel führt Kinder auf speziell dafür geeigneten Drechselbänken in dieses Handwerk ein.

Unter den Ausstellern sind auch Handwerker aus den Nachbarländern. Sie präsentieren ihre Waren in landestypischer Form. So trägt beispielsweise erstmals ein belgischer Chocolatier zur Vielfalt auf dem Handwerkermarkt bei. Im Brunnenhof wird es einmal mehr spannend: Dort führt ein niederländischer Buchbinderkünstler in traditioneller Berufskluft alte Techniken vor.
Die Fleischer-Innungen, die Böttcher- und Weinküfer-Innung, der Lions Club und die Bäckerei Braunshausen aus Trier sorgen für das leibliche Wohl. Gesundheitsbewusste können am Bäckerstand ein neu eingeführtes Traubernkernbrot probieren. Für musikalische Unterhaltung sorgt ein originelles Drehorgel-Orchester. Als Benefiz-Aktion sammelt es für den Förderverein krebskranker Kinder e. V.
Ein Klassiker ist die Frisurenshow am Sonntag um 15 Uhr. Das Junior-Creativ-Teams der Friseur-Innung zeigt neue Trends. Ab 16.30 Uhr geht es dann nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen heiß her: Zu argentinischen Rhythmen schwingt die Tangoinitiative Trier das Tanzbein und verführt zum Mitmachen.

Informationen: Torsten Kaiser (HWK), Tel. 0651/207-275, E-Mail: tkaiser@hwk-trier.de

PROGRAMM

Samstag 5. Juli
10 Uhr: Offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Klaus Jensen und Handwerkskammer-Präsident Rudi Müller
10-19 Uhr: Verkauf; Vorführungen „Kunst der Buchbinderei“ im Brunnenhof
10-15 Uhr: Musikalische Benefizaktion: Rhein-Eifeler Drehorgel-Orchester

Sonntag 6. Juli
11-18 Uhr: Verkauf; Vorführungen „Kunst der Buchbinderei“ im Brunnenhof
11-14 Uhr: Musikalische Benefizaktion: Rhein-Eifeler Drehorgel-Orchester
15-16 Uhr: Junior-Creativ-Team der Friseur- Innung Trier-Saarburg mit Frisurentrends
16.30-18 Uhr: Tanzeinlage der Gruppe Tangoinitiative Trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.