Kaster: „Stichwahlen bestätigen CDU-Erfolg“

0
Der Trierer CDU-Chef Bernhard Kaster.

Bildquelle: lokalo

TRIER. Der Trierer CDU-Chef und Bundestagsabgeordnete Bernhard Kaster sieht durch die Ergebnisse der Trierer Ortsvorsteher-Stichwahlen den Erfolg der Union auf Stadtebene bestätigt. „Die Stichwahlen haben endgültig gezeigt, dass die CDU die Trier-Partei ist“, erklärte Kaster am Montag in einer Pressemitteilung, „weil wir nun elf von 18 Ortsvorstehern stellen.“ Der Christdemokrat sprach aber auch den politischen Gegnern seinen Respekt aus. „Glückwunsch den neuen und alten Amtsträgern, egal welcher Partei oder Gruppierung sie angehören. Wir können froh sein, dass es in unserer Gemeindeverfassung das Amt der Ortsvorsteher als gewählte Bürgerbeauftragte gibt“, so Kaster.

Der Trierer CDU-Chef machte sich zugleich erneut dafür stark, die Ortsvorsteher zu unterstützen und zu stärken. „Dazu gehört, sie endlich besser auszustatten. Wir brauchen eine angemessene Ausstattung mit Büromitteln und auch eine angemessene Aufwandsentschädigung für dieses wichtige kommunale Ehrenamt“, betonte Kaster, „weil der erhebliche zeitliche Aufwand der Ortsvorsteher Hand in Hand mit der großen Verantwortung gegenüber ihrem Stadtteil geht.“ Der Erfolg der Union bei den Kommunalwahlen zeige ferner, dass die CDU-Trier auch in jenen Stadtteilen tief in der Bevölkerung verankert sei, „in denen wir die Ortsvorsteherwahl schlussendlich nicht gewinnen konnten“, so Kaster. (red/et)

ZUM THEMA

Stichwahlen in Trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.