Sexueller Missbrauch? Bischof Ackermann beurlaubt Priester

5

Bildquelle: Bistum Trier

TRIER. Wie das Bistum Trier bereits gestern mitteilte, hat der  Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann den Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Weiskirchen (Saarland) mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Gegen den Pfarrer wird ein Vorwurf des sexuellen Missbrauchs einer 16-jährigen Jugendlichen erhoben. Der Vorwurf bezieht sich auf einen Vorfall Anfang der 1980er Jahre im Raum Koblenz.

Das Bistum hat die Staatsanwaltschaft über den Vorwurf informiert. Zudem wurde eine kirchenrechtliche Voruntersuchung gemäß den Leitlinien der Deutschen Bischofskonferenz eingeleitet. Bis zum Abschluss der Untersuchung ist es dem Priester untersagt, öffentlich Gottesdienst zu feiern. Die ehren- und hauptamtlich Tätigen in der Pfarreiengemeinschaft sind ebenfalls über den Vorwurf informiert worden, sie können bei Bedarf Unterstützungsangebote des Bistums in Anspruch nehmen.

5 KOMMENTARE

  1. Werde aus der kirche austreten ich bin katholisch erzogen glaube an gott und verehre mutter Gottes mit ganzem Herzen aber wie ich schon immer sage die Kirche hat mit dem glaube an Gott nichts zu tun werde mir die Kirchensteuer ab sofort sparen und das geld lieber an die waderner tafel spenden

  2. Sie sollen endlich den Katholiken erlauben zu heiraten,es kann ja trotzdem jeder für sich entscheiden op er alleine bleibt.Sie sollen doch nach der Bibel leben ,steht dort nicht ,dass Gott sagt Liebet und vermehret euch!Also warum dann nicht gerade die Diener Gottes?

  3. @anja und Sonja Eure Kommentare sind m.E. nichtssagende und populistische Phrasen. Was ist mit den Missbrauchsfällen an der Odenwaldschule, der Lehrkörper dort war/ist verheiratet, also kann dies nicht der Auslöser sein. Die meisten Missbrauchsfälle geschehen im Familienumfeld auch dort sind die meisten beteiligten verheiratet. Nein, es ist eine Veranlagung die in der einzelnen Person ist. Der Bischof hat doch nun, nach bekannt werden des Missbrauchsfalls, den betroffen Pfarrer mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Den Rest macht die StA. Warum wird immer gleich über die ganze Kirche und über die Katholiken hergezogen? Ach anja, die durch den Kirchenaustritt evtl. gesparte Kirchensteuer, verfügst nicht Du, da sieht die Steuergesetzgebung eine andere Verwendung vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.