DFB-Pilotprojekt beim Tag der Qualifizierung am 19. Juli

0

Bildquelle: Fussballverband Rheinland

TRIER. Jeder gute Trainer weiß, dass Kinder und Jugendliche besonders viel lernen, wenn sie Freude und Spaß beim Training haben – sie wollen beim Training möglichst viel spielen. Diese Erkenntnis entspricht genau einem Teil der Trainingsphilosophie des Fußballverbandes Rheinland (FVR). Deshalb bietet der FVR beim diesjährigen „Tag der Qualifizierung“ am 19. Juli zeitgleich in allen Fußballkreisen eine neue Kurzschulung des Deutschen Fußball-Bundes an.

Im Mittelpunkt stehen eine Vielzahl von Spielen „Vier gegen Vier“ für alle Altersklassen. „Vier gegen Vier“ gilt als beste Spielform zum Erlernen von Technik und taktischem Verhalten. Die Teilnehmer erhalten sehr viele praktische Beispiele für das direkte Umsetzen im täglichen Vereinstraining, für alle Altersklassen von Bambini bis zur A-Jugend, mit auf den Weg – die Teilnahme ist geradezu ein Muss für alle Trainerinnen- und Trainer.

Der Termin wurde gemeinsam mit den Kreisen abgesprochen, daher werden an diesem Tag keine Spiele oder Turniere angesetzt. Die Gebühr beträgt nur 5 Euro pro teilnehmende Person. Zudem erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einen Ordner mit der Zusammenfassung der Kurzschulung. Hier kann man die Inhalte der Kurzschulung auch später noch nachlesen.

Anmeldungen sind im Internet unter www.fv-rheinland.de (Button „Lehrgänge online“) möglich.

Weitere Infos gibt es unter Telefon: 0261/135-139 bzw. 0261/135-138 oder per E-Mail: michael.dabrowski@fv-rheinland.de.

Infos zu allen Kurzschulungen erhalten Sie im Internet unter www.biko.fv-rheinland.de.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.