Bessere Vorsorge für 7- bis 17-Jährige

0
Symbolfoto

Bildquelle: Tim Reckmann / pixelio.de

TRIER. Gute Nachrichten für Familien in Trier: Die DAK-Gesundheit übernimmt die Kosten für die drei zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2 bei Kinder- und Jugendärzten.


Während der Schulzeit werden die Weichen für ein gesundes Erwachsenenleben gestellt. Hier setzen die drei zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen für 7- bis 17-Jährige an, die die DAK-Gesundheit ihren Versicherten bezahlt.

„Die Kinderärzte untersuchen neben der körperlichen Entwicklung auch das Verhalten und die soziale Kompetenz der Kinder und Jugendlichen“, sagt Dietmar Wagner, Chef der DAK-Gesundheit in Trier. „Außerdem beraten sie zu wichtigen Themen wie Sexualität, Ernährung, Sport und Mediennutzung.“ Der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte warnt vor so genannten neuen Kinderkrankheiten wie Depressionen oder Schlafstörungen, die auf dem Vormarsch seien. Deshalb sind zusätzliche Checks während der Schulzeit sinnvoll.

Ab dem 1. Juli rechnen Kinder- und Jugendärzte die drei Leistungen direkt über die elektronische Gesundheitskarte der DAK-Versicherten ab. Bis dahin müssen die Versicherten das Geld auslegen und bekommen es von der Krankenkasse zurück.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.