„Wenn du etwas sagst, stech‘ ich dich ab!“ – Prozess um sexuelle Nötigung gestartet

0

TRIER. Heute startete der erste Prozesstag im Landgericht Trier wegen sexueller Nötigung. Dem Beschuldigten Martin P. wird vorgeworfen, zwischen dem 01. Oktober und dem 04. Dezember 2013 mehrere Straftaten begangen zu haben. Die wohl schwerwiegendste: Er soll einer 14-Jährigen im St.-Willibrord-Gymnasium Bitburg auf dem Klo mit einem Messer aufgelauert und sie unter Todesdrohung aufgefordert haben, sich zu entkleiden.  Als das Mädchen damit drohte, die Polizei zu verständigen, soll der 55-Jährige von dem Opfer abgelassen haben. Anschließend soll er ihr hinterhergerufen haben: „Wenn du etwas sagst, stech‘ ich dich ab!“

Außer der Verlesung der Vorwürfe durch Staatsanwältin Anne Wildfang passierte am ersten Prozesstag nichts. Dem Verteidiger des Beschuldigten, Rechtsanwalt Blesius, lag das Gutachten des Sachverständigen Dr. Baltes nicht vor.  Richter Albrecht Keimburg: „Es ist nicht zumutbar, das rund 130-seitige Dokument auf die Schnelle zu überfliegen.“ Die Verhandlung wird am Freitag um 9 Uhr fortgesetzt. Dann soll sich auch die Zeugin Jasmin  (Name von der Redaktion geändert) zu dem Sachverhalt äußern.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.