Schwarzer Freitag: Unfallserie im Vulkaneifelkreis

0
Foto vom Unfall in Hinterweiler, bei dem ein Motorradfahrer und seine Sozia schwer verletzt wurden.

Bildquelle: Polizeiinspektion Daun

Sechs Schwerverletzte bei 14 Unfällen – Erneut Motorradfahrer betroffen

DAUN. Im Bereich der Polizeiinspektion Daun ereigneten sich am Freitag, 30. Mai, insgesamt 14 Verkehrsunfälle. Hiervon waren drei Verkehrsunfälle mit mehreren Verletzten, die meisten davon schwer. An zwei Unfällen mit Personenschaden waren jeweils Motorradfahrer beteiligt.

Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der L 29 Gerolstein

GEROLSTEIN.Am Freitagnachmittag, 30. Mai, kam es um 17.02 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der L 29 zwischen Gerolstein-Büscheich und Gerolstein. Ein 32jähriger Mann befuhr mit seinem ein Jahr älteren Beifahrer die L 29 aus Büscheich kommend in Richtung Gerolstein. Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er beim Durchfahren einer scharfen Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, in dem nur der Fahrer saß.

Durch die Kollision wurden alle drei Fahrzeuginsassen schwer verletzt und stationär im Krankenhaus aufgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 23 000 Euro.

Schwer verletzter niederländischer Kradfahrer

BOXBERG. Bereits am Morgen war zwischen Dreis-Brück und Boxberg ein Motorradfahrer schwer verunglückt.

Der 57-jährige Niederländer befuhr mit seinem Motorrad die B 410 von Dreis-Brück kommend in Richtung Boxberg. Auf der kurvenreichen Strecke kam er auf Grund unangepasster Geschwindigkeit beim Durchfahren einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und stürzte über das Motorrad.

Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro.

Auf derselben Strecke ereignete sich gegen 14 Uhr ein weiterer Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorrades. Auch hier kam ein Niederländer mit seinem Motorrad von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Der 54jährige Motorradfahrer blieb hierbei glücklicherweise unverletzt, am Fahrzeug wurde lediglich die Seitenverkleidung beschädigt.

Frontalzusammenstoß zwischen Motorrad und PKW

HINTERWEILER. Ebenfalls am Freitag, 30. Mai, befuhr eine Gruppe von Motorradfahrern um 12.23 Uhr die B 410 aus Hohenfels-Essingen kommend in Richtung Dockweiler. In dieser Gruppe fuhr ein 48-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen mit seiner 46-jährigen Freundin als Sozia.

Unmittelbar vor dem Bahnübergang geriet der Mann mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Motorradfahrer und seine Begleiterin wurden bei der Kollision schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung wurden sie in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden an den unfallbeteiligten Fahrzeugen beziffert sich auf insgesamt 15 000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.