Kleiner Vogel – Großer Einsatz

2
Die junge Elster ist fürs Erste in Sicherheit.

Bildquelle: Steil.TV

SERRIG. In Serrig (Landkreis Trier-Saarburg) hatte die Freiwillige Feuerwehr am Freitagnachmittag, 30. Mai, einen nicht alltäglichen Einsatz. Bewohner des Ortes hatten die Brandbekämpfer gerufen, weil sie am Wegesrand eine junge Elster gefunden hatten, die offensichtlich verletzt war – sie konnte nicht mehr fliegen. Die Feuerwehr rückte gleich in beeindruckender Stärke aus, um dem Jungvogel, der sich einen Flügel angebrochen hatte, zu helfen.

Sie brachten die Elster dann auch in Sicherheit. In enger Absprache mit Tierschützern wird jetzt beraten, was mit dem kleinen Vogel geschehen soll.

2 KOMMENTARE

  1. Hätte sonst entweder die Natur (in Form eines Fuchses) selbst erledigt oder ein (1) Gemeindediener mit einer Flachschüppe( zack und aus).

  2. Da die Elster als der intelligenteste unter den Singvoegeln gehoert, in gewissen Verhaltensweisen aehnlich intelligent wie Hunde oder Menschenaffen, haette sie gegen einem (1) Gemeindediener, der dieser Absicht nachgekommen waere, einen immensen Vorspung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.