Entwendetes Quattro-Rad aufgefunden – Fahrradstreife fährt vierrädriges Unikat zur Polizei

0
Das Quattro-Rad wurde aufgefunden.

Bildquelle: Polizei Trier

TRIER. Nach vielfältigen Zeugenhinweisen, die bei der Polizeiinspektion Trier hinsichtlich des entwendeten Quattro-Rades eingingen, konnte das Gefährt durch die Polizei aufgefunden werden. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger gaben Hinweise über verschiedene Örtlichkeiten und verschiedene Personen, die mit dem vierrädrigen Gefährt unterwegs waren. So konnte sich der Aufenthaltsort des Rades eingrenzen lassen.

Mehrmals wurden ca. fünf junge Männer im Zusammenhang mit dem Rad in der Nähe des Hauptbahnhofes, am Moselufer bis nach Pfalzel gesehen. Längere Strecken wurden zu zweit zurückgelegt. Die Spur konnte wiederum bis in die Innenstadt, Nahbereich um den Viehmarktplatz, verfolgt werden.

Durch ein Streifenteam der Polizei konnte am heutigen Freitag, 30. Mai, gegen 11 Uhr das Gefährt in einem Hinterhof festgestellt werden.

Der Geschädigte wurde kontaktiert. Da er sich zur Zeit nicht in Trier aufhält, konnte er das Rad jedoch nicht selbst abholen.Die Polizeibeamten vor Ort ersparten dem Geschädigten das kostenpflichtige Abschleppen des Gefährtes, indem sich kurzerhand eine in der Nähe befindliche Fahrradstreife ihrer dienstlichen Fahrräder kurzfristig entledigte und das Gefährt zwecks Eigentumssicherung zur Polizei verbrachte.

Hinsichtlich der Ermittlung der Täter wird weiterhin ermittelt.

Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe der Trierer Bürgerinnen und Bürger für die Hinweise, die zur Tatklärung beigetragen und mitgeholfen haben, dass das Quattro-Rad nun wieder an den glücklichen Geschädigten ausgehändigt werden kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.