Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Konz-Könen

0

Bildquelle: Steil.TV

KONZ-KÖNEN. An der Kreuzung der Brunnenstraße/Otto-Hahn-Straße ist es am Montag, 26. Mai, gegen 17.20 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Ursächlich für den Unfall dürfte eine Vorfahrtsverletzung gewesen sein.

Ein Kombi-Fahrzeug, das von einer 30-jährigen Frau aus dem Raum Saarburg gesteuert wurde, krachte in ein Ford-Wohnmobil. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen der Frau gegen die Wand eines Firmengebäudes geschleudert. Sowohl die PKW-Fahrerin als auch der 45-jährige Fahrer des Wohnmobils wurden bei dem Zusammenprall schwer verletzt und wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Der Hund, der sich im Fond des Kombis befand, blieb unverletzt. Er hatte nach dem Unfall das Weite gesucht, konnte aber wieder eingefangen und zu einem in der Nähe praktizierenden Tierarzt gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden – zusätzlich wurde auch noch das Gebäude beschädigt. Im Einsatz waren das DRK, der Notarzt und die Polizeiwache Konz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.