„Nacht der Solidarität“

0

Bildquelle: Trierer Aidshilfe e.V.

TRIER. Steff Becker, Daniel Bukowski, Theater-Netz-Trier (TNT) und viele andere Akteure bestimmen das Programm der neunten „Nacht der Solidarität“ am 31.Mai ab 17 Uhr auf dem Trierer Kornmarkt. Gegen 23 Uhr erleuchten Kerzen den Nachthimmel – im Bild einer Schleife, dem weltweiten Symbol der Solidarität mit HIV-Infizierten und Aidskranken. Die Veranstaltung ist eine Benefizaktion der Trierer Aidshilfe e.V. unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Klaus Jensen.Die Nacht der Solidarität wird jährlich bundesweit begangen und richtet den Blick über den deutschen Tellerrand auf die Situation Aidskranker weltweit. Mit dem Kauf einer Kerze kann symbolisch eine Patenschaft für einen Betroffenen übernommen werden. Die Kerzen kosten 10 Euro und werden am Abend in einem feierlichen Akt entzündet.
Mit dem Erlös wollen die Veranstalter das Projekt HOPE Capetown des Bitburger Priesters Stefan Hippler in Südafrika unterstützen. Das Land hat international eine der höchsten Aidsraten zu verzeichnen. Eine Hälfte der Einnahmen geht daher an das Projekt HOPE. Es widmet sich HIV-infizierten oder an Aids-erkrankten Kindern in den Townships Kapstadts. Die andere Hilfe fließt in die Präventions- und Betroffenenarbeit der Aidshilfe Trier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.